Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über das Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd. 1: 1888
Bd. 2: 1889
Bd. 3: 1890
Bd. 4: 1891
Bd. 5: 1892
Bd. 6: 1893
Bd. 7: 1894
Bd. 8: 1895
Bd. 9: 1896
Bd. 10: 1897
Bd. 11: 1898
Bd. 12: 1899
Bd. 13: 1900
Bd. 14: 1901
Bd. 15: 1902
Bd. 16: 1903
Bd. 17: 1904
Bd. 18: 1905
Bd. 19: 1906
Bd. 20: 1907
Bd. 21: 1908
Bd. 22: 1909
Bd. 23: 1910
Bd. 24: 1911
Bd. 25: 1912
Bd. 26: 1913
Bd. 27: 1914
Bd. 28: 1915
Bd. 29: 1916
Bd. 30: 1917
Bd. 31: 1918
Bd. 32: 1919
Bd. 33: 1920
Bd. 34: 1921
Bd. 35: 1922
Bd. 36: 1923
Bd. 37: 1924
Bd. 38: 1925
Bd. 39/40: 1926/27
Bd. 41/42: 1928/29
Bd. 43/44: 1930/31
Bd. 45/46: 1932/33
Bd. 47/48: 1934/35
Bd. 49/50: 1936/38
Bd. 51: 1945-1949
Bd. 52: 1950
Bd. 53: 1951
Bd. 54: 1952
Bd. 55/56: 1953/54
Bd. 57/58: 1955/56
Bd. 59/60: 1957/58
Bd. 61/63: 1959/61
Bd. 64/65: 1962/63
Bd. 66: 1964
Bd. 67/68: 1965/66
Bd. 69: 1967
Bd. 70: 1968
Bd. 71: 1969
Bd. 72: 1970
Bd. 73: 1971
Bd. 74: 1972
Bd. 75: 1973
Bd. 76: 1974
Impressum
Copyright

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Dillingen 1913



Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau:
Bd. 26 (1913)

Titelblatt

Vorbemerkung

Inhaltsverzeichnis

I. Abhandlungen und Quellenpublikationen

Georg RÜCKERT,
1. Beiträge zur Kunsttopographie des Bezirksamts Dillingen
Die Kirchen von Steinheim, Lutzingen und Oberglauheim
a) Die Pfarrkirche zu Steinheim
1. Baugeschichte

Abb. [1] Pfarrkirche in Steinheim

[Leerseite]

Abb. [2]: Von dem Deckenfresko in der Pfarrkirche in Steinheim

b) Die Pfarrkirche von Lutzingen
1. Baugeschichte

Abb. [3]: Pfarrkiche in Lutzingen

Baubeschreibung

c) Die Filialkirche in Oberglauheim

J. St. RAUSCHMAYR,
2. Flurnamen der Gemeinden an der Zwerg (am Bache) aufwärts

Franz Xaver PFITZER,
3. Die Grabdenkmäler der Stadtpfarrkirche und der St. Wolfgangskapelle in Dillingen

I. Pfarrkirche
A. Monumente im Innern
1. Südseite, Joch Ost-West

2. Südseite, Joch Ost-West

Abb. [1]: Inschriftepitaph - Franz Freiherr von Freyberg und Eisenberg

[Leerseite]

3. Letzter südlicher Freipfeiler

4. Südlicher Emporenaufgang

5. Nördlicher Emporenaufgang

Abb. [2]: Denkmal von Freiherrn Schenk von Stauffenberg

[Leerseite]

6. Letzter nördlicher Freipfeiler

B. Monumente der Aussenseite
1. Vorhalle westlich vom Turm

2. Ostwand des Turmes

3. Oestliche Vorhalle
a) Kirchenmauer

Abb. [3]: Crescentia Gräfin von Wolfegg

[Leerseite]

b) Sakristeiwand

4. Südliche Sakristeimauer

5. Alte Stadtmauer, Verbindungsmauer zwischen Pfarr- und Klosterkirche West-Ost

6. Oestlicher Hinterhof der Pfarrkirche
II. St. Wolfgangskapelle auf dem alten Friedhof
A. Monumente an den Aussenseiten
1. Westseite Nord-Süd

Abb.[4]: Lochner

[Leerseite]

2. Südseite mit Einschluss des südlichen Querschiffes West-Ost

B. Monumente im Innern der Kapelle
1. Westwand, Süd-Nord

2. Nordwand, westlich vom Querarm, West-Ost

Abb. [5]: Gail

[Leerseite]

Nördliches Querschiff
a) Westseite

b) Ostseite

4. Nordwand, östlich vom Querarm West-Ost

5. Südwand, östlich des Querarms Ost-West

6. Südliches Querschiff
a) Ostseite

b) Westseite
7. Südwand, westlich vom südl. Querarm Ost-West.

8. Westwand, über dem Gitter der Vorhalle
9. Im Estrich
a) im Chor

b) im Langhaus zum Teil unter den Kirchenstühlen verborgen

c) in der Vorhalle

C. Gruft

Anhang
A. Denkmäler der Spitalkirche
1. Langhaus-Estrich

2. Südl. Chorwand

B. Priesterseminar

Anmerkung

Verzeichnis der Abkürzungen

Chronologische Reihenfolge

Zusammenfassung

Register

II. Ausgrabungen

Rudolf OBERNDORFER,
Die Ausgrabungen des Historischen Vereins Günzburg in den Jahren 1912 und 1913
I. Ausgrabungen im Jahre 1912
1. Grabhügel im Herrenfeld

Abb. [1]: Gefäße

Abb. [2]: Bruchstück einer Schale

2. Römische Donausüdstrasse im Garten des Martin Schmid

Abb. [3]

Abb. [4]: Gefäße

3. Zufällige Funde und Beobachtungen im Jahre 1912
Abbildungen von Funden

Abb. [5]: Gefäß

Abb. [6]: Gefäß

Abb. [7]: Gefäß

II. Ausgrabungen im Jahre 1913
1. Prähistorische Wohnstätte bei Bubesheim
2. Prähistorische Wohnstätte auf dem Schlossbergplateau von Reisenburg

Abb. [8]: Bruchstücke eines Tellers

Abb. [9]: Konisches Näpfchen

Abb. [10]: Funde

Abb. [11]: Keramikfund

3. Römische Villa rustica im Ried

4. Römische Donausüdstrasse im Garten des Martin Schmid

5. Zufällige Funde und Beobachtungen aus dem Jahre 1913

III. Kleine Mitteilungen

Dr. WINKELMANN,
Zur römischen Geschichte von Günzburg

Georg RÜCKERT,
IV. Die Jubiläumsfeier des historischen Vereins Dillingen am 13. Juli 1913

V. Verwaltungsbericht des Ausschusses

Dr. P. ZENETTI,
1. Zur Geschichte des Vereins
I. Für 1912

II. Für 1913

Th. KAISER,
2. Stand der Mitglieder

Vereinsvorstand und Ausschuss
Kooptierte Mitglieder des Ausschusses

Verzeichnis der Mitglieder

HARBAUER / DEMLEITNER,
3. Das Museum
A. Vorgeschichtliche und römische Abteilung

B. Abteilung für Volkskunst und Volkskunde

Dr. SCHRÖDER,
4. Bibliothek
Zugänge 1. Urkunden 2. Einzelwerke, Sonderabdrücke

3. Periodische Schriften

Hans HAENLE,
5. Rechnungs-Ausweis

Klemens MENGELE,
VI. Aufzeichnungen zur Chronik der Stadt Dillingen aus den Jahren 1903 und 1904

1904

Tafel [I]: Wappen zu Grabdenkmäler in der Pfarrkirche und Wofgangskapelle

[Leerseite]

Tafel [II]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [III]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [IV]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [V]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [VI]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [VII]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [VIII]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [IX]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [X]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [XI]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [XII]: Wappen

[Leerseite]

Tafel [XIII]: Wappen

[Leerseite]

[Leerseite]

[Leerseite]