Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über das Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd. 1: 1888
Bd. 2: 1889
Bd. 3: 1890
Bd. 4: 1891
Bd. 5: 1892
Bd. 6: 1893
Bd. 7: 1894
Bd. 8: 1895
Bd. 9: 1896
Bd. 10: 1897
Bd. 11: 1898
Bd. 12: 1899
Bd. 13: 1900
Bd. 14: 1901
Bd. 15: 1902
Bd. 16: 1903
Bd. 17: 1904
Bd. 18: 1905
Bd. 19: 1906
Bd. 20: 1907
Bd. 21: 1908
Bd. 22: 1909
Bd. 23: 1910
Bd. 24: 1911
Bd. 25: 1912
Bd. 26: 1913
Bd. 27: 1914
Bd. 28: 1915
Bd. 29: 1916
Bd. 30: 1917
Bd. 31: 1918
Bd. 32: 1919
Bd. 33: 1920
Bd. 34: 1921
Bd. 35: 1922
Bd. 36: 1923
Bd. 37: 1924
Bd. 38: 1925
Bd. 39/40: 1926/27
Bd. 41/42: 1928/29
Bd. 43/44: 1930/31
Bd. 45/46: 1932/33
Bd. 47/48: 1934/35
Bd. 49/50: 1936/38
Bd. 51: 1945-1949
Bd. 52: 1950
Bd. 53: 1951
Bd. 54: 1952
Bd. 55/56: 1953/54
Bd. 57/58: 1955/56
Bd. 59/60: 1957/58
Bd. 61/63: 1959/61
Bd. 64/65: 1962/63
Bd. 66: 1964
Bd. 67/68: 1965/66
Bd. 69: 1967
Bd. 70: 1968
Bd. 71: 1969
Bd. 72: 1970
Bd. 73: 1971
Bd. 74: 1972
Bd. 75: 1973
Bd. 76: 1974
Impressum
Copyright

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Dillingen 1928/29



Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau:
Bd. 41/42 (1928/29)

Titelblatt

I. Quellenpublikationen und Abhandlungen

Joseph CHRISTA, 1. Christoph Rodt der Meister des Hochaltars in Illertissen
Vorbemerkung

A. Vom Leben des Christoph Rodt

B. Vom Werk des Christoph Rodt
I. Der Hochaltar von Illertissen
1. Aus der Geschichte des Altars, seine Stiftung

Tafel [I]: Hochaltar der Pfarrkirche zu Illertissen

2. Beschreibung des Altars

Tafel [II]: Mittelstück des Hochaltars in Illertissen

3. Der Altar und sein Stil im Zusammenhang mit der Kunst seiner Zeit

Tafel [IIIa]: Marienkrönung in Offingen

II. Frühwerke des Meisters
1. Marienkrönung in Offingen

2. Christus auf dem Palmesel und die Madonna in der Pfarrkirche Edelstetten

Tafel [IIIb]: Christus auf dem Palmesel

[Leerseite]

3. Die Apostelfürsten und die hl. Helena in Landensberg

4. Die Madonna und beiden Johannes in Remshart

Tafel [IV]: Kreuzabnahme in der Schloßkapelle zu Neuburg a. K.

[Leerseite]

III. Werke des Meisters im Stil der Spät-Renaissance und des Manierismus ca. 1604-1624
1. Die Kreuzabnahme in der Schloßkapelle zu Neuburg a. d. K.

2. Die Büsten des hl. Paulus und der hl. Agatha in der Predella des Altars in Reutti

3. Gottvater und die Madonna in Au bei Illertissen

4. Die Madonna und beiden Johannes in Hirschfelden

Tafel [Va]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

5. Die Madonna in Oberrohr
6. Die Statuen im National-Museum

Tafel [VI]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

7. Die Mutter Anna, Privatbesitz in Dillingen
8. St. Agatha und St. Markus in Zaiertshofen

9. Hl. Jungfrau Maria im Maximilians-Museum in Augsburg

10. St. Katharina in Rieden a. Kötz
11. Büsten der hl. Heinrich und Kunigunde im Museum zu Illertissen

12. Der Hochaltar der Frauenkapelle in Schwabmünchen

Tafel [VII]: Hochaltar der Frauenkirche in Schwabmünchen

[Leerseite]

IV. Werke des Meisters im Stil des Früh-Barock, 1624-1634

Tafel [VIII]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

1. Der ehemalige Hochaltar in der Stadtpfarrkirche zu Gundelfingen

2. St. Nikolaus-Statue in Günzburg

3. St. Ulrichs-Statue in Illerzell
4. St. Ulrichs-Statue in Steinheim

5. Krönungsfiguren an der Stadtpfarrkirche Donauwörth

6. St. Rochus und Sebastian an der Spitalkirche zu Donauwörth

Tafel [IX]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

7. St. Hieronymus am Priesterseminar in Dillingen

8. Das Chorgestühl und der ehemalige Kreuzaltar in der Klosterkirche von Roggenburg, 1628

Tafel [X]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

9. Die Statuen aus Wettenhausen in Günzburg

Tafel [XI]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

10. Die Apostelfürsten in Wallenhausen
11. Die Madonna in Neresheim

Tafel [XIII]: Heiligenfiguren

[Leerseite]

Tafel [XII]: Kreuzesgruppe an der Pfarrkirche Zusmarshausen
Apostelfürsten in der St. Leohardikapelle bei Wallenhausen

[Leerseite]

12. Die Madonna in Deubach
13. Die Madonna in Witzighausen

14. Mutter-Anna-Selbdritt in Münsterhausen

Tafel [XIV]: Auferstehungs-Christus
Mutter Anna Selbdritt

[Leerseite]

15. Zwei Statuen an der Kirche in Mindelzell

16. Die Kreuzesgruppe in Zusmarshausen

17. Figur einer Schmerzensmutter in Unterbleichen
18. Der Auferstehungs-Christus in der Studienkirche in Dillingen

19. Die Kanzel der Stadtpfarrkirche in Dillingen

Tafel [XV]: Kanzel in der Stadtpfarrkirche zu Dillingen

[Leerseite]

Tafel [XVI]: Drei Evangelisten von der Kanzel in Dillingen

[Leerseite]

Tafel [XVII]: Drei Evangelisten an der Kanzel in Donaumünster

[Leerseite]

C. Anhang
Von Werken seiner Schüler, besonders des Christian Rodt
1. Die Kanzel in der Pfarrkirche Donaumünster

2. Madonnen in Hammerstetten, Zusmarshausen (Günzburg), Freinhausen

Tafel [XVIII]: Madonnen

[Leerseite]

3. Drei Statuen vom ehem. Hochaltar in Zusmarshausen

4. Assistenzfiguren in Wallenhausen

5. Assistenzfiguren in Engishausen
6. Kirchenväter in Offingen

7. Zwei Engel in Ichenhausen
8. Mater dolorosa in Großkötz und anderes

9. Vier Madonnen in Dillingen

10. Der Choraltar in der Klosterkirche Weissenau

Inhaltsverzeichnis

Dr. Eugen WOHLHAUPTER,
2. Zum Problem der Hochgerichtsbarkeit nach der Fultenbacher Urkunde von 1350

II. Ausgrabungen

Dr. Paul ZENETTI,
1. Fundberichte und Ergebnisse der Ausgrabungen des Historischen Vereins Dillingen in den Jahren 1927 und 1928
1. Jüngere Steinzeit
Skizze der Ausgrabungsstelle

Planskizze zur Grabung 1927/28

Abb. [1]: Ausgrabungen

Abb. [2]: Ausgrabungen

2. Spätneolithikum

Abb. [3]: Hockergrab

[Leerseite]

Skizze zum Hockergrab und Beigabe

Abb. [4]: Fundstück aus dem Hockergrab

Abb. [5]: Fundstücke aus dem Hockergrab

3. Bronzezeit

Abb. [6]: Fundstücke aus dem Hockergrab

4. Hallstattzeit
Abbildung einer Lanzenspitze

5. La Tènezeit
6. Römerzeit

Planskizze von Wittislingen

Skizze

Abb. [7]: Ausgrabung

7. Merowingerzeit
Abb. [8]: Ausgrabungen

Planskizze zu Ausgrabungen

Planskizze

Abb. [9]: Grabverzierung

Skizze des Reihengräberfeldes

8. Mittelalter und neuere Zeit

Abb. [10]: Tonfigürchen

Abb. [11]: Fundstück

Planskizze: Das alamannische Reihengräberfeld bei Schretzheim

[Leerseite]

Serafin STÖTTER,
2. Ausgrabungs- und Fundberichte des Historischen Vereins Günzburg a. D. 1927/29
1. Westliches römisches Brandgräberfeld in Günzburg

Zufällige Funde und Beobachtungen
a) Aus dem Stadtgebiet Günzburg

Tafel [I]: Grab und Grabstein

[Leerseite]

b) Aus dem Gebiete des Bezirksamts Günzburg

Tafel [II]: Fundstücke

[Leerseite]

III. Verwaltungsbericht des Ausschusses
1. Stand der Mitglieder am 1. Mai 1930

Dr. Andreas BIGELMAIR,
2. Zur Geschichte des Vereins

Leo BUNK,
3. Rechnungs-Ausweis.

Dr. Alfred SCHRÖDER,
4. Bibliothek

Redaktionsbemerkung

Inhalts-Verzeichnis