Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über das Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd. 1: 1888
Bd. 2: 1889
Bd. 3: 1890
Bd. 4: 1891
Bd. 5: 1892
Bd. 6: 1893
Bd. 7: 1894
Bd. 8: 1895
Bd. 9: 1896
Bd. 10: 1897
Bd. 11: 1898
Bd. 12: 1899
Bd. 13: 1900
Bd. 14: 1901
Bd. 15: 1902
Bd. 16: 1903
Bd. 17: 1904
Bd. 18: 1905
Bd. 19: 1906
Bd. 20: 1907
Bd. 21: 1908
Bd. 22: 1909
Bd. 23: 1910
Bd. 24: 1911
Bd. 25: 1912
Bd. 26: 1913
Bd. 27: 1914
Bd. 28: 1915
Bd. 29: 1916
Bd. 30: 1917
Bd. 31: 1918
Bd. 32: 1919
Bd. 33: 1920
Bd. 34: 1921
Bd. 35: 1922
Bd. 36: 1923
Bd. 37: 1924
Bd. 38: 1925
Bd. 39/40: 1926/27
Bd. 41/42: 1928/29
Bd. 43/44: 1930/31
Bd. 45/46: 1932/33
Bd. 47/48: 1934/35
Bd. 49/50: 1936/38
Bd. 51: 1945-1949
Bd. 52: 1950
Bd. 53: 1951
Bd. 54: 1952
Bd. 55/56: 1953/54
Bd. 57/58: 1955/56
Bd. 59/60: 1957/58
Bd. 61/63: 1959/61
Bd. 64/65: 1962/63
Bd. 66: 1964
Bd. 67/68: 1965/66
Bd. 69: 1967
Bd. 70: 1968
Bd. 71: 1969
Bd. 72: 1970
Bd. 73: 1971
Bd. 74: 1972
Bd. 75: 1973
Bd. 76: 1974
Impressum
Copyright

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Dillingen 1932/33



Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau:
Bd. 45/46 (1932/33)

Titelblatt

I. Abhandlungen

Friedrich KAUFMANN-WECKERLING,
1. War Gundelfingen a. d. D. einst ein Bad?

Daniel KEßLER,
2. Nachträge zur Geschichte der Dillinger Stadtpfarrkirche
I. Die Lage der Oberdillinger St. Martinskirche

Zeichnungsausschnitt [I]: Aus dem Dillinger Flurplan von 1752

Zeichnungsausschnitt [II]: Aus dem Plan des Stadtbauamtes Dillingen vom Ende des 18. Jahrhunderts

II. Die Erhöhung des Turmes der Stadtpfarrkiche

Georg RÜCKERT,
3. Gerhoh Steigenbergers Berufung an die Universität Dillingen (1773)

Georg RÜCKERT,
4. Die Meßpfründestiftungen der Stadt Lauingen im Mittelalter
A. Allgemeine Geschichte

B. Die einzelnen Meßpfründen

Friedrich ZOEPFL,
5. Drei Lauinger Maler Georg Brentel?
Georg Brentel I.

Georg Brentel II.

Georg Brentel III.

Abb. [I]

Abb. [II]

II. Ausgrabungsberichte

Paul ZENETTI,
1. Fundbericht des Historischen Vereins Dillingen, Herbst 1931 bis Herbst 1933
1. Jüngere Steinzeit
Die Lutzinger Kohlplatte

Skizze zur Ausgrabung

Skizze zur Ausgrabung bei der Ziegelei

Skizze zur Ausgrabung auf dem Karg´schen Acker

2. Hallstattzeit
a) Warnhofen
Skizze von Warnhofen
a) Zoltingen

3. Römerzeit
a) Steinheim
Skizze zu Steinheim

Skizze des Mollberg-Weges

b) Faimingen
c) Aislingen
1. Ausgrabung auf den Ziegeläckern

Skizze zu den Ausgrabungen auf den Ziegeläckern

Abbildungen von Ausgrabungsfunden

2. Parkettziegelpflaster
Abbildungen von Ausgrabungsfunden

Abb. [1]: Parkettziegelpflaster

d) Donaualtheim
4. Merowingerzeit
a) Schretzheim
1. Die Grabung im Oktober 1931

2. Die Grabung im Oktober 1932

b) Weisingen

Abbildungen von Webschwerten

c) Bissingen

Skizze von Bissingen

d) Staufen
e) Unterthürheim (B.A. Wertingen)

f) Roggden (B.A. Wertingen)
5. Funde unbestimmten Alters
a) Hausener Kiesgrube

b) Dillingen

Inhaltsverzeichnis

2. XV. Fundbericht des Historischen Vereins Günzburg
1. Das Römische Brandgräberfeld Günzburg-West

2. Die villa rustica auf dem Rußbaum

Abbildung: Grundriss des Hauptgebäudes

3. Zufällige Funde und Beobachtungen
a) Aus dem Stadtgebiet Günzburg
Römische Zeit

b) Aus dem Gebiet des Bezirksamts Günzburg
Bronze- und Hallstattzeit

Tafel [I]: Römisches Gebäude auf dem Rußbaum bei Günzburg

Zu Tafel [I]: Funde vom Nordabhange des Reisensburger Schloßberges bei Günzburg

Tafel [II]: Römisches Brandgräberfeld Günzburg-West

[Leerseite]

III. Friedrich ZOEPFL,
Buchbesprechungen

IV. Verwaltungsbericht des Ausschusses

Otto KIENBERGER,
1. Zur Geschichte des Vereins

Leo BUNK,
2. Rechnungsausweis

Mitteilung der Schriftleitung

Inhaltsverzeichnis