Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über das Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd. 1: 1888
Bd. 2: 1889
Bd. 3: 1890
Bd. 4: 1891
Bd. 5: 1892
Bd. 6: 1893
Bd. 7: 1894
Bd. 8: 1895
Bd. 9: 1896
Bd. 10: 1897
Bd. 11: 1898
Bd. 12: 1899
Bd. 13: 1900
Bd. 14: 1901
Bd. 15: 1902
Bd. 16: 1903
Bd. 17: 1904
Bd. 18: 1905
Bd. 19: 1906
Bd. 20: 1907
Bd. 21: 1908
Bd. 22: 1909
Bd. 23: 1910
Bd. 24: 1911
Bd. 25: 1912
Bd. 26: 1913
Bd. 27: 1914
Bd. 28: 1915
Bd. 29: 1916
Bd. 30: 1917
Bd. 31: 1918
Bd. 32: 1919
Bd. 33: 1920
Bd. 34: 1921
Bd. 35: 1922
Bd. 36: 1923
Bd. 37: 1924
Bd. 38: 1925
Bd. 39/40: 1926/27
Bd. 41/42: 1928/29
Bd. 43/44: 1930/31
Bd. 45/46: 1932/33
Bd. 47/48: 1934/35
Bd. 49/50: 1936/38
Bd. 51: 1945-1949
Bd. 52: 1950
Bd. 53: 1951
Bd. 54: 1952
Bd. 55/56: 1953/54
Bd. 57/58: 1955/56
Bd. 59/60: 1957/58
Bd. 61/63: 1959/61
Bd. 64/65: 1962/63
Bd. 66: 1964
Bd. 67/68: 1965/66
Bd. 69: 1967
Bd. 70: 1968
Bd. 71: 1969
Bd. 72: 1970
Bd. 73: 1971
Bd. 74: 1972
Bd. 75: 1973
Bd. 76: 1974
Impressum
Copyright

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Dillingen 1936/38



Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau:
Bd. 49/50 (1937/38)

Titelblatt

Andreas BIGELMAIR,
Zur Geschichte des Historischen Vereins Dillingen a. d. Donau im zweiten Vierteljahrhundert seines Bestehens
I.

II.

III.

IV.

V.

VI.
VII.

VIII.

IX.

X.
XI.

XII.

XIII.
XIV.

XV.

XVI.

Jos. WEBER,
Vorträge gehalten im Historischen Verein 1914-38

Friedrich ZOEPFL,
Der geschichtswissenschaftliche Ertrag der Jahrbuchsarbeit 1913-1938

Dr. Paul ZENETTI,
Die Ausgrabungen und Fundberichte aus dem Arbeitsgebiet des Dillinger Museums von 1888 bis 1938
Einleitung

I. Jüngere Steinzeit (ca. 3000-2000 v. Chr.)
1. Die Höhle Hansele Hohl bei Fronhofen

2. Die jungsteinzeitliche Siedlung bei Lutzingen

Bild [1]: St. Michael bei Fronhofen

Bild [2]: Eingang zur Höhle Hansele Hohl

Bild [3]: Werkzeuge und Scherben aus Hansele Hohl

[Leerseite]

Bild [4-5]: Kumpf und Muschelschmuck

Bild [6-7]: Skizze und Plan zur Ausgrabung bei der Ziegelei Rupp, Lutzingen

Bild [8]: Die Ausgrabungen 1928 und 1930

Bild [9-10]: Scherben aus Lutzingen

Bild [11]: Scherben aus Lutzingen

Bild [12-14]: Fundstücke aus Lutzingen

Bild [15-18]: Fundstücke aus Lutzingen

3. Andere Fundplätze

II. Glockenbecherzeit (Ende der jüngeren Steinzeit).
1. Grabfunde von der ehemaligen Grunoschen Ziegelei in Dillingen

2. Das Hockergrab beim Reitweg in Dillingen
3. Andere Fundplätze

III. Bronzezeit (ca. 2000-1200 v. Chr.).

Bild 19: Skizze vom Hockergrab
Bild 20: Schale der Grunoschen Ziegelei
Bild 21: Museumsgrab des Hockers

Bild 22-25: Beigaben aus dem Hockergrab

Bild 26/27: Fundstücke

Bild 28: Goldfunde

IV. Süddeutsche Urnenfelderzeit (ca. 1200-800 v. Chr.)

1. Verschiedene Fundplätze

2. Die Aislinger Kiesgrube

V. Hallstattzeit (ca. 800-500 v. Chr.)
1. Das Dillinger Donauried

Bild 29-31: Fundsachen aus der Aislinger Kiesgrube

Bild 32/33: Armreif und Fußreif

Bild 34-36: Funde vom Dillinger Ried

2. Kicklingen

3. Zöschingen

Bild 37-39: Fündstücke aus Kicklingen

Bild 40/41: Fundstücke aus Zöschingen

4. Unterbechingen
5. Unterfinningen

VI. Latènezeit (ca. 500-15 v. Chr.)

1. Die Aislinger Kiesgrube
2. Steinheim

3. Eisenindustrie in der Latènezeit

Bild 42: Bemalte Schale aus Zöschingen

Bild 43: Bemalte Schale aus Zöschingen

Bild 44: Bemalte Schale aus Zöschingen

Bild 45/46: Schmucksachen

Bild 47: Bronzekette
Bild 48: Eisenbarren

VII. Römerzeit

1. Aislingen

a) Die Ausgrabungen

Skizze der Wallburg

Planskizze zu den Ausgrabungen in der kleinen Schanze

Profile durch den Barackenschutte der kleinen Schanze

b) Die Kleinfunde

c) Spätere Untersuchungen.

2. Faimingen

Bild 53: Planskizze zu den Ausgrabungen des Jahres 1910

Bild 54/55: Metallsachen aus Aislingen

Bild 56: Aislinger Sigillata

Bild 57: Aislinger Sigillata

Bild 58: Aislinger Sigillata

Bild 59: Aislinger Sigillata

Bild 60: Aislinger Sigillata

Bild 61: Skizze der Kastelle
Bild 62: Sigillataschale von Aislingen

Bild 63/64: Schüssel und Sigillata von Aislingen

Bild 65: Metallfunde von Aislingen
Bild 66: Parkettziegelpflaster

a) Der Apollo Grannus-Tempel

b) Das Kastell

c) Die Vicusmauer

d) Die Erdbefestigung

Bild 67: Plan von Faimingen

e) Die Gebäude des Vicus

Bild 69: Plan von Faimingen

Bild 70: Hypokaustum
Bild 71: Doppelrelief

f) Das Gräberfeld

g) Die Einzelfunde
h) Aus der Geschichte des römischen Faimingen

Bild 72: Schutthalde am Schloßberg

Bild 73: Metallsachen

Bild 74: Grablampen und sonstige Kleinfunde

Bild 75: Sigillata

Bild 76: Gefäße

Bild 77: Gefäße aus Faimingen

3. Römische Siedlungen während der Limeszeit

a) Die Mansio am Aschberg

b) Glött
c) Altenbaindt

Bild 78: Ausschnitt aus der Peutingertafel
Bild 79: Votivstein aus Faimingen

Bild 80: Gundremingen
Bild 81: Mansio am Aschberg

Bild 82/83: Hypokausten der Mansio am Aschberg

Bild 84: Präfurnium der Mansio am Aschberg
Bild 85: Scherben aus der Mansio

Bild 87: Stücke eines Gesichtshelms
Bild 88: Gesichtshelm von Aschberg

Bild 86: Spiralfibel
Bild 89: Votivstein aus Glött
Bild 90: Grabstein aus Altenbaindt

d) Weisingen
e) Ellerbach
f) Kicklingen

g) Binswangen

h) Der Thürlesberg bei Unterthürheim

i) Gundelfingen
k) Lauingen

l) Hausen
m) Dillingen
n) Donaualtheim

o) Steinheim

p) Höchstädt
qu) Blindheim
r) Zöschingen

Bild 91: Votivstein aus Gundelfingen
Bild 92: Votivstein in Lauingen

Bild 93/94: Votivstein in Lauingen und Hausen

Bild 95: Skizze Römisches Haus beim Bahnhof Dillingen

Bild 96: Scherben aus dem römischen Haus bei Dillingen

Bild 97: Mollberger Weg
Bild 98: Römisches Gebäude bei Steinheim

Bild 99: Römisches Gebäude
Bild 100: Votivstein aus Höchstädt

s) Landshausen
t) Oberbechingen

u) Haunsheim
v) Wittislingen

w) Demmingen
x) Unterfinningen

y) Oberliezheim

z) Hochdorf und Tuifstädt
z`) Brachstadt
4. Das Kastell auf dem Bürgle bei Gundremmingen

Bild 101: Grabstein in Haunsheim
Bild 102: Skizze
Bild 103: Römisches Haus

Bild 104: Scherben aus dem römischen Haus
Bild 105: Votivstein

Bild 106: Grabstein
Bild 107: Kastell-Linie der späten Kaiserzeit

a) Die Geländebeschreibung
b) Das Kastell
1. Die Nordfront

2. Die Ostfront
3. Die Südfront
4. Die Westfront

5. Der Graben

6. Die Innenbauten

c) Schluß

VIII. Merowingerzeit

1. Schretzheim
a) Die Ausgrabungen

Bild 108/109: Das Bürgle

Bild 110: Das Bürglekastell

Bild 111: Große Steine
Bild 112: Rädchen-Sigillata
Bild 113: Ösenhalsring

Bild 114/115: Fundsachen vom Bürgle

Bild 117: Das Reihengräberfeld bei Schretzheim

b) Die Grabbeigaben

Bild 118: Arbeitergruppe auf dem Gräberfeld
Bild 119: Schmucksachen aus Schretzheim

Bild 120/121: Schmucksachen aus Schretzheim

Bild 122: Spangenfibeln und goldene Anhänger aus Schretzheim

Bild 123: Bronzekette aus Schretzheim

Bild 124: Diverse Fundsachen aus Schretzheim

Bild 125: Scheiben- und S-Fibeln aus Schretzheim

Bild 126/127: Goldene Scheibenfibeln aus Schretzheim

Bild 128/129: Goldene Scheibenfibeln aus Schretzheim

Bild 130: Spangenfibel aus Schretzheim

Bild 131-134: Fundsachen aus Schretzheim

Bild 136/137: Goldene Anhänger aus Schretzheim

Bild 138/139: Zierscheibe aus Schretzheim

2. Fundstellen südlich der Donau
a) Weisingen

b) Fristingen

c) Kicklingen

d) Roggden
e) Unterthürheim

Bild 140: Zierscheibe aus Schretzheim
Bild 141: Gläser

Bild 142: Glasbecher aus Schretzheim
Bild 143: Großer Kamm aus Schretzheim

Bild 144: Großer Kamm aus Schretzheim

Bild 145: Kamm aus Schretzheim

Bild 146: Fundsachen aus Schretzheim

Bild 147-149: Fundsachen aus Schretzheim

Bild 150/151: Graburne aus Schretzheim

Bild 152/153: Graburnen aus Schretzheim

Bild 154/155: Elchstange und Webschwerter aus Frauengräbern

Bild 156: Abendmahllöffel
Bild 157: Skizze der Alamannengräber
Bild 158: Skizze des Kapellenackers

3. Fundorte nördlich der Donau
f) Bächinger Keller
g) Gundelfingen

h) Hausener Kiesgrube

i) Dillingen
k) Schretzheimer Kiesgrube
l) Unterglauheim

4. Fundorte im Jura
m) Landshausen
n) Staufen

o) Zöschingen
p) Ziertheim

q) Wittislingen

Bild 159/160: Alamannenschädel

Bild 161-163: Fundsachen

Bild 164: Alamannischer Sporn
Bild 165: Skizze von Staufen
Bild 166: Gräber in Zöschingen

r) Bissingen

5. Funde unsicherer Datierung.

Bild 167: Grabfunde aus Wittislingen

Bild 168: Grabfunde aus Wittislingen

Bild 169: Gräber bei Wittislingen
Bild 170: Reihengräberfeld bei Bissingen
Bild 171: Mittelalterliches Seihegefäß

Schluß

Ortsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Julius SCHÖTTL, Johann Baptist Libigo, Joseph Anton Libigo, Stephan Luidl

Werke des Johann Baptist Libigo

Abb. 1: Hl. Paulus

Abb. 2: Choraltar, Höchstädt
Abb. 3: Hl Modestus, Pfarrkirche Höchstädt

Jospeh Anton Libigo
Werke des Joseph Anton Libigo

Abb. 6: Kruzfix
Abb. 7: Mutter Gottes

Abb. 8: Maria Immakulata
Abb. 9: Tabernakelengel

Stephan Luidl

Werke des Stephan Luidl

Abb. 10: Hl. Antonius
Abb. 11: Hl. Anna Selbdritt

Abb. 12: Kanzelengel
Abb. 13: Maria, Johannes, Magdalena

Abb. 14: Abnahme Christi vom Kreuze

Kunstgeschichtliche Stellung des Stephan Luidl

Abb. 4: Engel
Abb. 5: Hl. Maria

Anhang: Franz Joseph Kölle, Bildhauer in Dillingen
Joseph Höchstetter, Bildhauer in Biberbach

Bildhauer des 17. und 18. Jahrhunderts in Lauingen

Ortsverzeichnis zu den Werken der Bildhauer Libigo und Luidl

Stephan RAUSCHMAYR, Weiteres zur Baugeschichte der Lauinger Pfarrkirche St. Martin

Jos. WEBER, Autoren- und Sachregister zu den Jahrbüchern 1913 - 38
Autorenverzeichnis

Namen- und Sachverzeichnis

Vorstandschaft (Ausschuß) des Historischen Vereins Dillingen (1938)

Tauschvereine

Museum

Rechnungs-Ausweis

Nachwort

Mitteilung der Schriftleitung

Inhaltsverzeichnis