Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über das Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd. 1: 1888
Bd. 2: 1889
Bd. 3: 1890
Bd. 4: 1891
Bd. 5: 1892
Bd. 6: 1893
Bd. 7: 1894
Bd. 8: 1895
Bd. 9: 1896
Bd. 10: 1897
Bd. 11: 1898
Bd. 12: 1899
Bd. 13: 1900
Bd. 14: 1901
Bd. 15: 1902
Bd. 16: 1903
Bd. 17: 1904
Bd. 18: 1905
Bd. 19: 1906
Bd. 20: 1907
Bd. 21: 1908
Bd. 22: 1909
Bd. 23: 1910
Bd. 24: 1911
Bd. 25: 1912
Bd. 26: 1913
Bd. 27: 1914
Bd. 28: 1915
Bd. 29: 1916
Bd. 30: 1917
Bd. 31: 1918
Bd. 32: 1919
Bd. 33: 1920
Bd. 34: 1921
Bd. 35: 1922
Bd. 36: 1923
Bd. 37: 1924
Bd. 38: 1925
Bd. 39/40: 1926/27
Bd. 41/42: 1928/29
Bd. 43/44: 1930/31
Bd. 45/46: 1932/33
Bd. 47/48: 1934/35
Bd. 49/50: 1936/38
Bd. 51: 1945-1949
Bd. 52: 1950
Bd. 53: 1951
Bd. 54: 1952
Bd. 55/56: 1953/54
Bd. 57/58: 1955/56
Bd. 59/60: 1957/58
Bd. 61/63: 1959/61
Bd. 64/65: 1962/63
Bd. 66: 1964
Bd. 67/68: 1965/66
Bd. 69: 1967
Bd. 70: 1968
Bd. 71: 1969
Bd. 72: 1970
Bd. 73: 1971
Bd. 74: 1972
Bd. 75: 1973
Bd. 76: 1974
Impressum
Copyright

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Dillingen 1955/56



Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau:
Bd. 57/58 (1955/56)

Titelblatt

Anmerkung

Inhaltsverzeichnis

Verzeichnis der Abbildungen

Mitarbeiter

Tafel [I]: W. A. Mozart um 1766/67

Adolf LAYER,
Mozart und Dillingen

Tafel [II]: Der W. A. Mozart in Dillingen überreichte Ring

J. L. LUTZ,
Beitrag zur Quartärgeologie der Flur 'Am Buschel' bei Wittislingen

Tafel [III]: Gesamtbild des Aufschlusses
Teilbild des Malmsplitts

Hermann Josef SEITZ / Reinhard H. SEITZ,
Die Spatenforschung im Landkreis Dillingen in den Jahren 1954 mit 1956

Mittelsteinzeit (Mesolithikum, ca. 8000-4000 v. Chr.)

Tafel [IV]: Karte der Bodenfunde der Jahre 1954-56

[Leerseite]

Jungsteinzeit (Neolithikum, ca. 4000 - 2000 v. Chr.)

Tafel [V]: Fundstücke aus Haunsheim

[Leerseite]

Bronzezeit (ca.2000-1200 v. Chr.)

Süddeutsche Urnenfelderzeit (Endbronzezeit, ca. 1200-800 v. Chr.)

Tafel [VI]: Fundstücke aus Wittislingen

[Leerseite]

Hallstattzeit (ca. 800-500 v. Chr.)

Tafel [VIII]: Abbildungen von Fundgefäßen

[Leerseite]

Keltenzeit (Latènezeit, ca. 500-15 v. Chr.)

Römische Kaiserzeit (15 v. Chr. bis ca. 260 n. Chr. Donau-Iller-Linie, südlich der Donau bis gegen 400 n. Chr.)

Reihengräberzeit (Germanische Zeit)

Tafel [VIII]: Planskizze der Ausgrabungen in Steinheim

[Leerseite]

Mittelalter

Neuzeit

Tafel [IX]: Wittislingen, Papiermühle
Neuzeit-Schädel aus Gundelfingen

[Leerseite]

Mittelalterlich oder neuzeitlich unbestimmt

Friedrich ZOEPFL,
Ein seltener Wiegendruck in Dillingen und seine handschriftlichen Einträge

1. Nachrichten über die Persönlichkeit des ersten Besitzers und seiner Angehörigen

2. Nachrichten über Augsburger Bischöfe und Domkleriker

3. Nachrichten über den Neuburger Besitzer
4. Liturgisches

5. Theologisches und Erbauliches
6. Volkskundliches und Kulturgeschichtliches

Reinhard H. SEITZ,
Zur Geschichte der Lauinger Goldschmiede

1. Meister Jos (1431) / Jobst Herwart (1445)

2. Vigilin (1471/1487) und der Familienname Goldschmied

3. Meister Wilhelm (um 1487)

4. Sebastian Eder (ca. 1495-1569)

5. Hanns Eder (ca. 1520-1543)
6. Otto Baur (ca. 1520-1587)

7. Nikolaus Baur (ca. 1545-1590)

8. Christoph Baur (ca. 1550-[1602])

9. Philipp Baur (1562-1611)

10. Sebastian Baur (1576-1634)

11. Hans (Jakob) Bock (um 1538)
12. Jörg Nagel (1543/44)
13. Hans Gerung (um 1525-[1566])

Tafel [X]: Großes und kleines Lauinger Stadtsiegel von 1560

[Leerseite]

14. Ulrich Weihenmayer (um 1540-[1568])

15. Christoph Bort (ca. 1555-[1589])
16. Zacharias Wagner (ca. 1559-1632/36)

17. Ambrosi Herbrant (ca. 1560-[1621])

18. Hanns Mair (1563-1596)

19. Lienhart Sayler (um 1590)

20. Mathes Reiser (1561-[1611])

Tafel [XI]: Goldgulden des württembergischen Herzogs Ludwig vom Jahre 1593

[Leerseite]

21. Hanns Schreiner I (um 1586-1642)

22. Christoph Weihenmayer (1586-1651)

23. Allgemeines zur Geschichte der Lauinger Goldschmiede bis zum Jahre 1650

24. Hans Adelgaiß (1605-1680)

25. Johann Franz Schreiner (1663-1710)

26. Johann Schreiner II (1695-1746)

27. Anna Katharina Schreiner, geb. Jerg (1701-1763)
28. Johann Schreiner III (1733-1771)

29. Sebastian Halder (1660-1704)

30. Johann Georg Maden (um 1683-1733)

31. Johann Jakob Maden der Ältere (1708-1765)

Tafel [XII]: Monstranz, Kelch, Kreuzpartikel

[Leerseite]

32. Anna Katharina Maden, geb. Mayr (1710-1782)

33. Georg Adam Maden (1729-1816)

34. Markus Christoph Maden (1743-[1804])

35. Johann Jakob Maden d. J. (1743-1795)

36. Maria Katharina Maden, geb. Leithenmayer (1755-1800)

37. Gebrüder Maden (um 1770 bis um 1790)

Tafel [XIII]: Rokokokelch, Stadtpfarrkirche Höchstädt

[Leerseite]

38. Josef Marx Erasmus Maden (1775-1836)

39. Allgemeines zur Geschichte der Lauinger Goldschmiede um 1800
40. Johann Michael Hurler (1793-1877)

41. Eduard Alexander Fischer (1815-1858)

42. Matthias Fischer (1842-1889)
43. Martin Häberle (1795-1870) und Michael Häberle (1826-1843)

44. Franz Simmet (1821-1882)

45. Eustach Wagner (1842-1922)
46. Franz Renner (ca. 1555-[1584])

Beilage 1: Lauinger Goldschmiedeordnung

Beilage 2: Im Text erwähnte alte Lauinger Straßennamen und deren heutige Benennung

Herbert PAULUS,
Eine Wappenminiatur des Lauinger Malers David Brentel

Tafel [XIV]: Wappenminiatur des Lauinger Malers David Brentel

[Leerseite]

Julius SCHÖTTL,
Die Pfarrkirche in Altenbaindt Landkreis Dillingen a. d. D.

Tafel [XV]: Pfarrkirche und Pfarrhaus in Altenbaindt

[Leerseite]

Michael ARNETH,
Bartholomäus Holzhäuser (1613-1658)

Friedl BREHM,
Aus der Frühzeit Sailers

Friedrich ZOEPFL,
Das Laucherepitaph in Dillingen

Tafel [XVI]: Titelblatt des kleinen Dillingischen Gesangsbüchgens

Tafel [XVII]: Abb. 2

Tafel XVIII: Laucherepitaph

Adolf LAYER,
Das Schrifttum zur Geschichte des Stadt- und Landkreises Dillingen 1954-1957

Leo BUNK,
Rechnungsausweis

[Leerseite]

[Leerseite]