Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über das Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd. 1: 1888
Bd. 2: 1889
Bd. 3: 1890
Bd. 4: 1891
Bd. 5: 1892
Bd. 6: 1893
Bd. 7: 1894
Bd. 8: 1895
Bd. 9: 1896
Bd. 10: 1897
Bd. 11: 1898
Bd. 12: 1899
Bd. 13: 1900
Bd. 14: 1901
Bd. 15: 1902
Bd. 16: 1903
Bd. 17: 1904
Bd. 18: 1905
Bd. 19: 1906
Bd. 20: 1907
Bd. 21: 1908
Bd. 22: 1909
Bd. 23: 1910
Bd. 24: 1911
Bd. 25: 1912
Bd. 26: 1913
Bd. 27: 1914
Bd. 28: 1915
Bd. 29: 1916
Bd. 30: 1917
Bd. 31: 1918
Bd. 32: 1919
Bd. 33: 1920
Bd. 34: 1921
Bd. 35: 1922
Bd. 36: 1923
Bd. 37: 1924
Bd. 38: 1925
Bd. 39/40: 1926/27
Bd. 41/42: 1928/29
Bd. 43/44: 1930/31
Bd. 45/46: 1932/33
Bd. 47/48: 1934/35
Bd. 49/50: 1936/38
Bd. 51: 1945-1949
Bd. 52: 1950
Bd. 53: 1951
Bd. 54: 1952
Bd. 55/56: 1953/54
Bd. 57/58: 1955/56
Bd. 59/60: 1957/58
Bd. 61/63: 1959/61
Bd. 64/65: 1962/63
Bd. 66: 1964
Bd. 67/68: 1965/66
Bd. 69: 1967
Bd. 70: 1968
Bd. 71: 1969
Bd. 72: 1970
Bd. 73: 1971
Bd. 74: 1972
Bd. 75: 1973
Bd. 76: 1974
Impressum
Copyright

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Dillingen 1974



Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau:
Bd. 76 (1974)

Titelblatt

Anmerkungen

Inhaltsverzeichnis

Mitarbeiter

Verzeichnis der Abbildungen

Adolf LAYER,
In memoriam Professor Dr. Friedrich Zoepfl

Abb. [1]: Professor Dr. Friedrich Zoepfl an seinem Schreibtisch

Abb. [2]: Einzug des Professorenkollegiums der Philosophisch-theologischen Hochschule Dillingen in den Goldenen Saal

Friedrich ZOEPFL,
Die Stadtammänner (ministri) von Dillingen vom späteren 13. bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts

Adolf LAYER,
Aus der Geschichte der Stadt und der Herrschaft Wertingen

I. Wertingen im frühen und hohen Mittelalter
Die Anfänge Wertingens

Die Edelfreien von Wertingen und von Reichen

Die Edelfreien von Biberbach und die Gründung des Klosters Weihenberg

Die Reichsministerialen von Wertingen

Die staufische Stadtgründung

Burg und Stadt

II. Stadt und Herrschaft Wertingen im späten Mittelalter
Der Übergang an Bayern

Die junge Stadt vor 1300

Die Herren der Herrschaft Wertingen vor und nach 1300

Die Langenmantel und ihre Wertinger Besitzungen

Feinde, Plünderungen, Brände

Die Vögte der Ära Langenmantel

Die Bürger und ihre Stadt im 14./15. Jahrhundert

Geistliche Grundherrschaften in und bei Wertingen

Mittelalterliche Wertinger in der Fremde

Reinhold SCHÖNWETTER,
Die Garnison Dillingen in Vergangenheit und Gegenwart
I. Geschichtlicher Rückblick

II. Die Bundeswehr in Dillingen

III. Die zivile Wehrverwaltung in Dillingen

IV. Militärischer Zentralort Dillingen
V. Der Standortbereich Dillingen an der Donau

Planskizze zum Standordbereich Dillingen an der Donau

Planskizze der militärischen Anlagen

Planskizze der Luitpoldkaserne an der Klemens-Mengele-Straße

Anhang

Karl BAUMANN,
Das Notgeld der Stadt Dillingen an der Donau (1917-1924)

Abb. [6]: Protokoll zur Beschaffung von Ersatzmetallgeld

Abb. [7]: Auftragsbestätigung der Dillinger Notgeldmünzen vom Jahre 1917

Abb. [8]: Die beiden Serien der Dillinger Notgeldmünzen

Abb. [9]: Die Kleingeldscheine der Stadt Dillingen

Abb. [10-11]: Die ersten Großgeldscheine der Stadt Dillingen

Abb. [12-13]: Szenen aus dem Leben des Bayerischen Hiasl

Abb. [14]: Die Rückseite des Dillinger Notgeldscheins zu einer Million
Abb. 15/16: Notgeldscheine zu 5,10,20,50 und 500 Milliarden

Abb. [17]: Platzanweisungen zu 500 und 1000 Mark

Abb. [18]: Lohnschecks Dillinger Firmen

Abb. [19]: Lohnschecks auswärtiger Firmen

Katalog der Notgeldmünzen der Stadt Dillingen/Donau

Katalog der Notgeldscheine der Stadt Dillingen/Donau

Lohnscheck-Statistik

Hans BÖHM,
Dillinger Drucke in rätoromanischer Sprache

Hermann Josef SEITZ,
Tausend Jahre Burg Dillingen aus der archäologischen Sicht

Abb. [20]: Dillingen, Lammstraße

Wilhelm HAUSER,
Der Streit um die Propstei Steinheim im 18. Jahrhundert
Aus der Geschichte des Klosters Reichenbach

Anhang Nr. 1

Anhang Nr. 2
Anhang Nr. 3

Alheidis von ROHR,
Ein Gebetbuch mit Miniaturen des Malers Laux Frölich aus Lauingen (um 1505)

Abb. [21-22]: Widmungsbild und erste Seite des Gebetbuches

Abb. [23]: Ausschnitt aus dem Gebetbuch

Reinhard H. SEITZ,
Der Lauinger Baumeister Johann Georg Launer (1733-1805)

Abb. [24]: Entwurf für einen Neubau des Rathauses

Abb. [25]: Ansicht des Burgschlosses zu Niederstotzingen

Abb. [26]: Südansicht des Burgschlosses Niederstotzingen

Abb. [27]: Ansicht des Unteren Benefiziatenhauses zu Lauingen

Anton Michael SEITZ,
Über die Entstehung und Bedeutung des neuen Wappens des Landkreises Dillingen
Der Löwe aus dem Dillinger Grafenwappen

Abb. [28-30]: Diverse Siegel

Abb. [31]: Älteste Dillinger Darstellung des Vierlöwenwappens

Die Wappenfarben der Grafen von Dillingen und von Kyburg

Der Herzogslöwe aus dem Hohenstaufenwappen

Die Lilie aus dem Dillinger Stadtwappen

Literatur

Besprechungen

Dr. Adolf LAYER,
Zur Geschichte des Vereins im Jahre 1973

Die Verstorbenen 1973

Ludwig MÜHLEISEN,
Rechnungsausweis

Urteile über das Jahrbuch 1973