Banner: Auszug SammelblattseiteLogo BLO
Über die Sammelblätter
Suche im Inhaltsverzeichnis
Blättern
Bd.: 1. 1876
Bd.: 2. 1877
Bd.: 3. 1878
Bd.: 4. 1879
Bd.: 5. 1880
Bd.: 6. 1881
Bd.: 7. 1882
Bd.: 8. 1883
Bd.: 9. 1884
Bd.: 10. 1884
Bd.: 11. 1886
Bd.: 12. 1887
Bd.: 13. 1888
Bd.: 14. 1889
Bd.: 15. 1890
Bd.: 16. 1891
Bd.: 17. 1892
Bd.: 18. 1893
Bd.: 19. 1894
Bd.: 20. 1895
Bd.: 21. 1896
Bd.: 22. 1897
Bd.: 23. 1898
Bd.: 24. 1899
Bd.: 25. 1900
Bd.: 26. 1901
Bd.: 27. 1902
Bd.: 28. 1904
Bd.: 29. 1905
Bd.: 30. 1906
Bd.: 31. 1908
Bd.: 32. 1910
Bd.: 33. 1911
Bd.: 34. 1914
Bd.: 35. 1914/15 (1916)
Bd.: 36. 1917
Bd.: 37. 1918
Bd.: 38. 1918
Bd.: 39. 1920
Bd.: 40. 1920
Bd.: 41. 1921
Bd.: 42. 1922
Bd.: 43. 1923
Bd.: 44. 1925
Bd.: 45. 1926
Bd.: 46. 1927
Bd.: 47. 1928
Bd.: 48. 1929
Bd.: 49. 1930
Bd.: 50. 1931
Bd.: 51. 1932
Bd.: 52. 1933
Bd.: 53. 1934
Bd.: 54. 1936
Bd.: 55. 1937
Bd.: 56. 1938
Bd.: 57. 1939
Bd.: 58. 1940
Bd.: 59. 1950
Bd.: 60. 1951
Bd.: 61. 1952
Bd.: 62. 1953
Bd.: 63. 1954
Bd.: 64. 1955
Bd.: 65. 1956
Bd.: 66. 1957
Bd.: 67. 1958
Bd.: 68. 1959
Bd.: 69. 1960
Bd.: 70. 1961
Bd.: 71. 1962
Bd.: 72. 1963
Bd.: 73. 1964
Bd.: 74. 1965
Bd.: 75. 1966
Bd.: 76. 1967
Bd.: 77. 1968
Bd.: 78. 1969
Bd.: 79. 1970
Bd.: 80. 1971
Bd.: 81. 1972
Bd.: 82. 1973
Bd.: 83. 1974
Bd.: 84. 1975
Bd.: 85. 1976
Bd.: 86. 1977
Bd.: 87. 1978
Bd.: 88. 1979
Bd.: 89. 1980
Bd.: 90. 1981
Bd.: 91. 1982
Bd.: 92. 1983
Bd.: 93. 1984
Bd.: 94/95. 1985/86
Bd.: 96. 1987
Bd.: 97. 1988
Bd.: 98. 1989
Bd.: 99. 1990
Bd.: 100. 1991
Bd.: 101. 1992
Bd.: 102/103. 1993/94
Bd.: 104. 1995
Bd.: 105. 1996
Bd.: 106. 1997
Bd.: 107. 1998
Bd.: 108. 1999
Bd.: 109. 2000
Bd.: 110. 2001
Bd.: 111. 2002
Impressum
Copyright

Sammelblatt des Historischen Vereins Ingolstadt

Verein: Ingolstadt 1990



Sammelblatt des Historischen Vereins Ingolstadt

Umschlagblatt

Sammelblatt des Historischen Vereins Ingolstadt
Bd. 99 (1990)
lb/>Umschlagblatt 2

Impressum

Sammelblatt des Historischen Vereins Ingolstadt
Bd. 99 (1990)
lb/>Titelblatt

[Leerseite]

Inhaltsverzeichnis

[Leerseite]

Siegfried HOFMANN,
Vorwort

[Leerseite]

Karl Heinz RIEDER,
Archäologischer Beitrag zur Siedlungsgeschichte der Region Ingolstadt von der späten Römerzeit bis ins frühe Mittelalter
Mit Fundkatalog
lb/>Abb. [1]: Germanische Funde - Fundgruppe Friedenhain - Přešťovice

Abb. [2]: Böhming, germanische Bronzefibel aus dem Kastell
lb/>Abb. [3]: Ausschnitt der römischen Münzreihe in Nassenfels

Abb. [4]: Straß, römische Scharnierfibel
lb/>Abb. [5]: Spätrömische Kastellplätze und Wachtürme an der oberen Donau

Abb. [6]: Neuburg/Münz, spätrömischer Riemendurchzug

Abb. [7]: Neuburg/Münz, Fundamentzug der spätrömischen Kastellmauer mit angeschnittenem Holzpfostenrost

Abb. [8]: Straß, Versteifungsleiste eines spätrömischen Militärgürtels
lb/>Abb. [9]: Pichl, Fragment einer Zwiebelknopffibel

Abb. [10]: Beilngries, Bügel einer germanischen Bronzefibel

Abb. [11]: Gaimersheim/Steinberg, verziertes Beschlagblech eines spätrömischen Militärgürtels

Abb. [12]: Böhming, Fragment eines Astragalröhrchens

Abb. [13]: Konstein, Bügelkopffibel

Abb. [14]: Konstein, Bügel einer angeschmolzenen Bronzefibel

Abb. [15]: Kemathen, Plan des Kriegergrabes

Abb. [16]: Großmehring, germanische Keramik

Abb. [17]: Zuchering, Vogelfibel

Abb. [18]: Zuchering, durchbrochene Zierscheibe

Tafel [1]: Pförring, germanisches Grabinventar aus dem römischen Gräberfeld

Tafel [2]: Burgheim, eiserne Pfeilspitze

Tafel [3]: Neuburg/Herrenstraße, Ausschnitt des Gräberplans

Tafel [4a-d]: Neuburg/Herrenstraße, Beigaben aus dem Gräberfeld

Tafel [5]: Neuburg/Herrenstraße, Gefäße des Brandgrabes aus dem Gräberfeld

Tafel [6a-k]: Zuchering, Kleinfunde aus dem Umfeld des spätrömischen Burgus

Tafel [7a-e]: Bronzefibeln aus Irfersdorf, Pförring, Großmehring und Feldmühle

Tafel [8a-i]: Eichstätt/Domgrabung, Auswahl verzierter Gefäßkeramik

Tafel [9a-d]: Eichstätt/Domgrabung, Auswahl germanischer Keramik (9/1, 2, 3), Fragment einer eisernen Fibel (9/4)

Tafel [10]: Eichstätt/Domgrabung, Auswahl germanischer Keramik

Tafel [11a-d]: Pfünz/Stadtfeld, Auswahl verzierter Keramikfragmente

Tafel [12a-d]: Spätrömische und germanische Bodenstücke aus Pfünz/Stadtfeld

Tafel [13a-d]: Rand- und Bodenstücke aus Pfünz/Stadtfeld

Tafel [14a-f]: Auswahl verzierter Keramik aus Böhming/Am Brühl 16

Tafel [15a-i]: Keramik aus Böhming/Am Brühl 16

Tafel [16a-e]: Auswahl verzierter Keramik aus Böhming/Am Brühl 14

Tafel [17a-g]: Keramiken aus Wolkertshofen und Gaimersheim/Brunnhöhe

Tafel [18a-e]: Auswahl verzierter Keramik aus Pförring

Tafel [19a-g]: Auswahl verzierter Keramik aus Pförring

Tafel [20a-i]: Auswahl verzierter Keramik aus Pförring

Tafel [21a-e]: Auswahl verzierter Keramik aus Pförring

Tafel [22a-f]: Auswahl verzierter Keramik aus Pförring

Tafel [23a-e]: Auswahl verzierter Keramik aus Pförring

Tafel [24a-e]: Keramik, Auswahl von Randstücken aus Pförring

Tafel [25a-d]: Spinnwirtel und Henkelfragment aus Pförring

Tafel [26a-b]: einglättverziertes Schälchen vom Typ Altenerding/Aubing und fragmentierter Henkelkrug aus Gerolfing

Tafel [27]: Zuchering, Eisenfunde aus zerstörten Reihengräbern

Karte [1]: Römische Kastelle, Villen und Straßen des 1. - 3. Jahrhunderts

Karte [2]: Spätrömische Militärstützpunkte

Karte [3]: Plätze mit germanischem und römischem Fundmaterial des späten 3. bis frühen 5. Jahrhunderts

Karte [4]: Fundplätze mit Friedenhainkeramik

Karte [5]: Ortschaften mit Namensendung auf -ing und -heim und Reihengräber

Karte [6]: Siedlungsgebiet im 6. Jahrhundert

Andreas TILLMANN,
Schnurkeramische Neufunde aus dem nördlichen Oberbayern

Abb. [1]: Das Halbfabrikat einer schnurkeramischen Axt vom Gradhof

Abb. [2]: Gemeineuropäische Hammeraxt von der "Neuhartshöfe"

Abb. [3]: Projektion der Auf- und Seitenansichten der Äxte vom Gradhof und aus Gaimersheim

Abb. [4]: Lage der Arbeitsspuren auf der Axt aus Gaimersheim

[Leerseite]

Birgit FRIEDEL,
Die archäologischen Ausgrabungen in der Pfarrkirche St. Peter zu Vohburg/Donau

Bildtafeln
lb/>Tafel [1]: Übersichtsplan mit den Grabungsbefunden der Perioden I-IV

Tafel [2]: Planum 1
lb/>Tafel [3]: Planum 2

Tafel [4a-b]: Profile 1 und 2

Tafel [5a-b]: Profile 3 und 4

Tafel [6]: Profile der Pfosten P 1-13

Tafel [7]: Profile der Pfosten P 14-23

Tafel [8]: Grundrisskonstruktion der Holzkirche Bau I mit den zugehörigen Gräbern

Tafel [9]: Grundrisskonstruktion der erweiterten Holzkirche Bau I a.

Tafel [10]: Grundrisskonstruktion der romanischen Saalkirche Bau II sowie die Fundamentzüge Fm 1-3

Tafel [11]: Grundrisskonstruktion der erweiterten romanischen Kirche Bau II a mit Wiederbestattung Grab 31

Tafel [12]: Grundrisskonstruktion der voll ausgebauten romanischen Kirche Bau II b.

Tafel [13]: Grundrisskonstruktion der gotischen Bauphase III sowie der baugleichen barocken Kirche Bau IV mit den neuzeitlichen Gräbern

Tafel [14]: Die Gräber 9-11 des ältesten Belegungshorizontes, das romanische Grab 8 sowie die frühneuzeitlichen Bestattung 13-17 der Gruppe 1.

Tafel [15]: Die Gräber der Gruppe 2 des 17.-18. Jh.

Tafel [16a-b]: Abbildung der Vohburger Pfarrkirche auf den Scheyrer Fürstenbildern
und Stich von Vohburg nach P. Apian, um 1560

Tafel [17a-b]: Grabungsfläche 1 von Westen
und Flächen 1/4 und 2 von Südwesten

Tafel [18a-b]: Nördlicher Teil der Fläche 1 von Westen (
und Fläche 1, nördliche Seitenapsis M 8 mit Wiederbestattung Grab 31 von Westen

Tafel [19]: Kleinfunde

Tafel [20a-g]: Kleinfunde

Tafel [21a-c]: Kleinfunde

Tafel [22a-b]: Luftbild des Burgberges
und Romanischer Taufstein der ehemaligen Kirchenausstattung

[Leerseite]

Siegfried HOFMANN,
Die Baugeschichte des Ingolstädter Schlosses im Spiegel der erhaltenen Baurechnungen
Teil III

Siegfried HOFMANN,
Unbehagen an Ingolstadt - die Klagen der Universität über die Stadt um die Mitte des 18. Jahrhundert

[Leerseite]

Christian DITTMAR,
Übergriffe der Ingolstädter Militärgarnison auf die Bürger der Stadt, 1749

Abb. [1]: Die Köschinger Bürgermeisterstochter Maria Ursula (Gemälde des Ingolstädter Malers Joh. Ev. Hölzl, 1747)

Abb. [2]: Johann Balthasar Zwickl, Stadthauptmann und Äußerer Rat (Miniaturporträt im Ingolstädter Privilegienbuch, 1749)

Abb. [3]: Bürgermeister Johann Leonhard Weiß (Gemälde des Ingolstädter Malers Joh. Ev. Hölzl, 1747)

Abb. [4]: Maria Adelheid Weiß (Gemälde des Ingolstädter Malers Joh. Ev. Hölzl, 1747)

Siegfried HOFMANN,
Unbekannte Porträts der Ingolstädter Professoren Joseph Anton Hertel, Franz Anton Ferdinand Stebler, Johann Adam Ickstatt und Johann Georg Lori und der bayerischen Kurfürsten Max III. Joseph und Karl Theodor

Abb. [1]: Joseph Anton Hertel, ca. 1760 von Johannes Hölzel (Freising)

Abb. [2]: Johann Georg Lori, 1752 von Johannes Ev. Hölzl

Abb. [3]: Johann Adam Freiherr von Ickstatt, ca. 1740 von J. J. Haid

Abb. [4]: Johann Adam Freiherr von Ickstatt, ca. 1740/50, unsigniert

Abb. [5]: Franz Anton Stebler, ca. 1760, unsigniert

Abb. [6]: Kurfürst Karl Theodor, unsigniert

Abb. [7]: Kurfürst Maximilian III. Joseph von Johannes Ev. Hölzl

Abb. [8]: Dessen Gemahlin Maria Anna Sophie, unsigniert

[Leerseite]

Gerd TREFFER,
Die Berichte der spanischen Botschaft in Berlin über das Kriegsgefangenenlager Ingolstadt 1914-1917

Josef DESS,
Jahresbericht 1989

Inhaltsverzeichnis der Ingolstädter Heimatblätter (Beilage zum Donau Kurier) 52. Jahrgang, 1989